Montag, 13. Mai 2013

Mobbing.. oder: Irgendwann sollte jeder Idiot sehen, dass er nicht groß wird, wenn er versucht, andere klein zu machen...

Hi ihr Süßen...


Ich hab heute ein ganz kritisches Thema, wie ich finde,..

Nein, es geht nicht um Beauty, Mode oder irgendein lustiges Thema... Ich habe mich entschlossen heute etwas über Mobbing zu schreiben.. es wird die meisten wahrscheinlich nicht interessieren.. aber irgendwie muss ich es heute mal rauslassen.. und wie geht es besser, als sich einfach mal alles "vom Leib zu schreiben"?



Ich weiß gar nicht richtig, wie ich anfangen soll, geschweige denn, was ich alles erzählen soll...

Auch ich wurde auf meinem Arbeitsplatz gemobbt und rausgeekelt.. Ich möchte weder auf die Personen eingehen, noch auf die Art, wie alles geschehen ist, da ich genau weiß, die drei "Mobber" lesen hier auch ab und an mit und ich finde es einfach zu privat... aber ich kann euch sagen, dass es Psycho-Spielchen waren... es ging weder um das Aussehen noch um irgendwelche körperlichen Sachen.. es ging ganz allein darum, mich raus haben zu wollen, warum auch immer.. Ich wurde täglich dumm angemacht, mir wurden Sachen in den Mund gelegt, die nicht stimmen oder auch Witze über mich gerissen, die einfach lächerlich waren.. es endete damit, dass ich morgens bei meiner Oma (ich bin jeden Morgen bei meiner Oma & meinem Opa, um meinen Hund vor der Arbeit dort abzugeben), Magenkrämpfe, Heulkrämpfe oder Panikattacken bekam.. Meine Oma war/ist die Einzige, die alles bis ins Detail weiß und immer zu mir hält/hielt... und sie war letztendlich auch diejenige, die mir half, da hinauszukommen..

Naja, den Job hab ich an den Nagel gehängt und mache nun was anderes.. aber ich frage mich fast täglich,.. was Mobber eigentlich im Sinn haben.. was es ihnen "bringt"? Ich bin weder ein lauter Mensch, der vielleicht andere nervt, ich habe niemanden belästigt, aufgehalten oder den Job weggenommen.. ich habe IMMER meine Arbeit gemacht, war weder oft krank, noch habe ich irgendwelche schwerwiegenden Fehler gemacht..
die Leute, die mir das Leben zur Hölle machten, waren alle über 40... zum Teil fast 60.. ich war zu dem Zeitpunkt 18-21... bin mittlerweile 22 geworden...

Jetzt, da sich alles wieder beruhigt hat, dachte ich, dass alles vorbei ist.. jetzt hat mein Freund auch so einen Depp auf der Arbeit, der genauso anfängt, wie es bei mir auch angefangen hat... mein Freund steht da locker drüber... aber in mir kommt alles wieder hoch.. hab heute Nacht davon geträumt, vielleicht auch deswegen dieser Post..

Ich erinnere mich ständig an ein Mädchen aus meiner Klasse früher.. sie war wunderschön.. jedoch wurde sie so sehr gemobbt, dass sie aufhörte zu sprechen.. sie hat weder geantwortet, wenn der Lehrer sie etwas fragte, noch bei ihren Eltern... sie brachte sich um.. mit gerade einmal 13 Jahren..

Vielleicht ein sehr krasses Beispiel. aber so kann es ja auch enden, bzw. so endet es bei einigen... andere müssen zum Arzt.. andere können vielleicht aber das Blatt wenden, indem sie stark sind und es nicht an sich ranlassen...

Meint ihr, die Mobber stehen morgens auf und denken "oohh, wen kann ich denn heute fertig machen?" 

Vor allem, wenn ich mir auch so Berichte im TV ansehe oder so, wie zum Teil schon Kinder gemobbt werden?! Was geht in der ihren Köpfen vor? Sind ja meistens auch nicht grad die toll aussehenden, intelligenten Typen, bei denen es ansatzweise gerechtfertigt wäre, über andere herzuziehen.. Gerechtfertigt ist es nie, das weiß ich, aber ihr wisst ja, wie ich es meine..

Lenken diese Leute von sich selbst ab? Haben sie etwas zu verbergen? Vielleicht müssen sie sich beweisen... aber andererseits warum? Wie bringt es sie im Leben weiter? Was bringt es für sie / deren Familie... ach ich weiß, ich drehe mich im Kreis...

Was ich aber weiß, ist, dass ich nicht so ein "starker" Mensch bin, der da drüber gestanden hätte.. ich habe eher alles in mich hinein gefressen, bis es nicht mehr ging...



Sorry, dass es so ein dramatischer Text ist, und vielleicht auch gar nicht auf meinen Blog passt,... aber es musste mal raus... vielleicht denken einige ja mal drüber nach.. vielleicht ändert der ein oder andere ja seine Einstellung..


Habt ihr auch schon einmal so etwas erlebt? Wurdet ihr gemobbt? Habt ihr vielleicht selbst schon einmal jemanden gemobbt? Oder setzt ihr euch für die "Opfer" ein? ... Erzählt doch mal ein bisschen etwas...

In dem Sinne.. einen schönen Tag noch ! :) & seid mir nicht böse wegen diesem Post.. :)

<3

Kommentare:

  1. Das ist wirklich ein heftiges Thema und auf deine Fragen kenne ich auch keine Antworten. Ich kenne das auch und wurde in der Schule / auf der Arbeit gemobbt (Gründe unbekannt). Ich befürchte, dass die Mobber gar nicht wissen was sie damit eigentlich anrichten (in der Schule) oder es wissen (erwachsene Mensche, die fest im Leben stehen) und warum auch immer extra mobben - in welcher Form auch immer.

    Ich kann nur raten, dass man es nicht still und heimlich ertragen sollte, sondern sich Hilfe holen muss - bevor es in einer Katastrophe endet! Leichter gesagt als getan, aber es gibt immer eine Lösung - vielleicht nicht die bequemste, aber es gibt eine.

    LG Saskia
    My Style Room freut sich auf deinen Besuch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt! Hilfe zu holen ist glaube ich immer die beste Lösung.. aber warum es solche Menschen gibt.. ist wirklich fraglich..

      Löschen